KUCHE

ALLES BEGINNT ALS KIND, WENN ER MIT IHRER GROßMUTTER SEINE ERSTE SPEZIALITÄTEN KOCHT.

Alles beginnt als Kind, wenn er mit ihrer Groβmutter seine erste Spezialitäten kocht. In der Tat, sie ist noch eine gute Köchin und sie hat immer mit Talent die ganze Familie verzaubert.


Alessandro begann mit Begeisterung und Neugier sie zu helfen und mit seinen tricks zu improvisieren.

JETZT IST DIESE NEUGIER LEIDENSCHAFT UND ARBEIT GEWORDEN.

WEIL KOCHEN EINE HERAUSFORDERUNG MIT SICH SELBST IST.

"Die Annährung an die Küche war für mich eine Berufung. In der Küche muss man Inspiration haben, neue Geschmacke probieren und wegen des, habe ich viel gereist und in verschiedene „maisons“ gearbeitet. Mein Ziel ist zu sehen und lernen, alles was ich kann, weil kochen eine Herausforderung mit sich selbst ist."


WILLST DU
MEHR WISSEN?

menu Weinkarte

Er hattet das groβe Glück, mit fantastischen Küchenchefs zu arbeiten: Stefano Mazzone, Riccardo Camanini, Enrico Crippa, Massimo Bottura, Massimo Spigaroli und am Ende Alessandro Gilmozzi. Er hat im Restaurant „El Molin“ mit ihm gelernt, was die Natur bietet zu nehmen.

"Ich habe verstanden, dass man in der Kuche die Essenz der Produkte, der Rohstoffe brauchen soll. Ich liebe die Natur, gutes Essen, die Details und die Einfachheit. Aber oft habe ich zu stoppen, was um mich gibt, zu schauen und wirklich die Schönheit zu verstehen."

Heute präsentiert Osteria de l’Acquarol eine Kuche, reiche an Geschmack, Frische und Einfachheit.